Roller, Mofa, Moped, Chopper, Enduro – was ist was?
2018-08-07 11:03:51

Die Welt der Zweiräder ist vielseitiger, als so manchem Verkehrsteilnehmer bewusst ist. Da wundert es kaum, dass Laien häufig gar nicht wissen, worüber sich die Motorradexperten unterhalten, wenn sie von Crossern oder Mopeds sprechen. Wir bringen ein wenig Licht ins Dunkel.

Roller

Einen Roller kennt eigentlich jeder. Viele machen schon in Kindheitstagen erste Bekanntschaften mit Rollern. Dann natürlich die unmotorisierte Variante, die per Fußantrieb bedient wird. Du siehst, hinter der Bezeichnung verbirgt sich nicht nur eine Definition. Etwas genauer wird es, wenn wir von Motorrollern sprechen, also motorisierte Zweiräder. In manchen Ländern sind Motorroller aufgrund ihrer geringen Größe sehr beliebt und werden dort bevorzugt als Transportmittel eingesetzt. Bestes Beispiel ist Italien. Zu den berühmtesten Ausführungen zählt u.a. die „Vespa“ oder die „Schwalbe“. Motorroller, die historischen Kultstatus in Deutschland erreicht haben. Der erste Motorroller aus deutscher Produktion (1919/ Krupp) hieß übrigens Motorläufer. (Bild Motorläufer)
 
Motorroller
 

Mofa

Die Abkürzung Mofa ist abgeleitet aus der Bezeichnung Motorisiertes Fahrrad. In der Schweiz wird ein Mofa auch gerne Töffli genannt. In Deutschland ist das Mofa mittlerweile aus der Mode gekommen. In den 1970 er und 80er Jahren waren sie hingegen zumindest bei Jugendlichen angesagt. Denn es zählte zur ersten motorisierten Unabhängigkeit. Wer schon früh ein Mofa hatte, zum Beispiel eine Hercules Prima 5S, am besten noch mit dem obligatorischen Fuchsschwanz am Heck, konnte sich damals King of the road (im Wohnviertel) nennen. In den Niederlanden sieht man auch heute noch häufiger Mofas, die aber vor allem älteren Menschen als mobile Hilfe dienen.  Die deutsche Jugend setzt heutzutage  zunehmend auf hochmotorisierte Roller oder macht lieber direkt den Führerschein ab 16 bzw. 17 Jahre (begleitetes Fahren).
 
Mofas
 

Moped

Seinen Ursprung hat das Moped in dem Silbenwort aus Motor und Pedal (Abgrenzung zum leichten Fahrrad mit Hilfsmotor). Es gab also tatsächlich mal Mopeds, die von der Leistung her zwischen Mofas und Motorrädern angesiedelt sind. Dazu zählten zum Beispiel auch das NSU Quickly von 1953 oder das französische Peugeot Cyclomoteur BB von 1957.
 
Motorräd
 
Als Moped werden aber nicht nur leichtmotorisierte Krads bezeichnet. Der Begriff Moped dient Motorradfahrern auch als Synonym für ihre Motorräder (zwei Silben statt vier!). Ähnlich wie „Bike“ oder „Maschine“. Das Wort Moped wird heute also überwiegend umgangssprachlich genutzt, auch wenn man ab und zu noch eines der mittlerweile seltenen Mopeds zu sehen bekommt.

Chopper

Na klar, den Chopper kennt jeder! Wirklich? Nun, zumindest darf man das heute wohl annehmen. Nicht zu verwechseln mit dem notorischen, unter Kaufsucht leidenden „Shopper“ natürlich. Der Begriff Chopper stammt aus Kalifornien, wo modifizierte Motorräder der Marke Harley und Indian so bezeichnet wurden. Seine Wurzeln hat das Wort Chopper in dem englischen Verb to chop (abhacken). Im Zusammenhang mit der weitläufigen „Cutdwon-Praxis“, mit der man alte, gebrauchte Motorräder aufgewertet hat, sofern man über entsprechende Kompetenzen als Schrauber verfügte, schien das Wort Chopper die ideale Bezeichnung für die aufgepeppten Maschinen zu sein. Heute sind individuelle Chopper auch unter dem Namen Custom Bikes bekannt. Dabei handelt es sich um einzigartige, in Eigenarbeit hergestellte Motorräder und echte Hingucker.
 
custom chopper

Enduro

Geht es auch etwas „crosser“?! Im Motorrad-Genre spricht man bei „Crossern“ nicht etwa von crossen Lebensmitteln, sondern von Cross-Motorrädern bzw. Geländemotorrädern. Der Fachbegriff lautet Enduro. In Österreich auch gerne „Glatschhupfer“ genannt. Die ersten Enduros bzw. „Crosser“ waren umgebaute Straßenmotorräder, die für unwegsames Gelände fit gemacht wurden. Mittlerweile sind Geländemaschinen nicht nur stark in der Motorradwelt etabliert und fest verankert, es gibt auch diverse Meisterschaften und Shows im Motorsport. Es wird zwischen Wanderenduros, Freeridern (Kombination aus Enduro und Trial), Allroundenduros, Ralleyeenduros und Reiseenduros unterschieden.
 
crosser


Teilen

Ihr Fahrzeug

Kommentare (0)


  • Ihr Kommentar

select your vehicle.

Nederlands Nederlands Vlaams Vlaams
Nederlands Nederlands Deutsch Deutsch Vlaams Vlaams
Nederlands Nederlands