Reifendruck beim Motorrad

Motorradfahren birgt Risiken, das brauchen wir Ihnen nicht zu sagen. Aber mit einem Satz guter Reifen und dem richtigen Reifendruck vermindern Sie das Risiko. Wissen Sie, welcher Reifendruck ideal ist? Und wo können Sie diesen am besten nachmessen? In diesem Blog können Sie mehr darüber erfahren. Ein Reifen dehnt sich aufgrund der Hitze beim Fahren immer aus. Der größte Teil der Wärme im Reifen wird durch die innere Reibung der Reifenlagen erzeugt. Darüber hinaus spielen auch andere Faktoren eine Rolle bei der Höhe des Reifendrucks. Deshalb müssen Sie wissen, was für ein Typ Fahrer Sie sind und welcher Druck für Ihre Motorradreifen dann ideal ist. In diesem Blog gehen wir auf den Reifendruck bei “normaler“ Straßennutzung ein.

 

Der richtige Reifendruck

Während der Fahrt sind zwei Dinge wichtig, wenn es um Motorradreifen geht: ein guter Grip und eine lange Lebensdauer. Das passt normalerweise nicht gut zusammen. Deshalb wird häufig zu einem Mittelweg geraten. Auf diese Weise behalten Sie den größten Grip, während Ihr Reifen noch genügend Spiel hat, um sich an die Straßenoberfläche anzupassen. Der Reifendruck, der meist empfohlen wird, beträgt für den Vorderreifen 2,5 bar und für den Hinterreifen 2,9 bar. Überprüfen Sie im Voraus, wie hoch der empfohlene Reifendruck für Ihr Motorrad ist. Der Reifendruck unterscheidet sich je nach Motorrad-Typ und nicht je Reifentyp. Oft finden Sie auch irgendwo auf dem Motorrad einen Aufkleber, der einen Hinweis zum Reifendruck gibt. Den idealen Reifendruck finden Sie auch auf der Webseite des Reifenherstellers.

 


Mythos: ‘An wärmeren Tagen können Sie den Druck verringern, weil die Außentemperatur einen höheren Reifendruck zur Folge hat.‘

Ihr Reifendruck nimmt also zu, je nachdem, wie warm die Reifen werden. Denken Sie nicht, dass Sie an wärmeren Tagen den Druck vermindern müssen, da sich die Reifen mit der Temperatur stärker ausdehnen. Es sei denn Sie wollen auf einer Rennstrecke fahren… Bei normalem Gebrauch werden Sie es nicht großartig bemerken.


Reifendruckmesser

Sie wissen jetzt, wie hoch der ideale Reifendruck ist. Aber wie kann man diesen am besten messen? Sie können den Reifendruck an jeder Tankstelle messen, diese weichen jedoch erheblich voneinander ab und sind nicht sehr genau. Sie können für ein paar Euro schon ein Reifendruckmessgerät kaufen, aber diese sind auch nicht immer so präzise. Es wird empfohlen ein Reifendruckmesser aus Messing zu nutzen. Diese messen am präzisesten.

Tipp: Messen Sie den Reifendruck, wenn Ihre Reifen noch kalt sind.

Prüfen Sie bei regelmäßiger Nutzung alle zwei Wochen den Reifendruck. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, damit Sie immer mit dem richtigen Druck fahren. Kontrollieren Sie dies, wenn die Reifen noch kalt sind. Der empfohlene Reifendruck für Ihr Motorrad bezieht sich immer auf kalte Reifen.

 


Wann passen Sie Ihren Reifendruck an?

Grundsätzlich ist ein Druck von 2,5 bar vorne und 2,9 bar hinten für den normalen Gebrauch gut. Wollen Sie auf eine Rennstrecke? Dann können sie den Druck um 0,2 oder 0,3 bar senken. Sind Sie aufgrund des Gepäcks und eventuell eines Beifahrers schwerer beladen? Dann können Sie den Druck um 0,1 bar erhöhen. Selbst bei Regen ist ein etwas höherer Reifendruck besser, um den Grip beizubehalten. Fahren Sie ins Gelände? Dann können Sie den Reifendruck etwas verringern, damit Sie mehr Grip haben.

 

Müssen Ihre Motorradreifen bald ausgewechselt werden und erwägen Sie ein anderes Motorrad zu kaufen? Dann registrieren Sie Ihr Motorrad auf ichwillmeinmotorradloswerden.de, geben Sie den Zustand der Reifen an und wir werden in unserem Netzwerk schauen, was Ihr Motorrad noch wert ist. Sie sind zu nichts verpflichtet, Sie können es kostenlos und unverbindlich ausprobieren.




Weitere Blogs lesen? Vielleicht finden Sie diese interessant:

Ichwillmeinmotorradloswerden.de ist die Website, auf der Sie Ihr Motorrad, Ihren Roller, Ihr Quad oder Ihr Trike einfach und problemlos verkaufen können. Registrieren Sie Ihr Motorrad unverbindlich.

Teile sie diesen Artikel auf:

Ihr Fahrzeug

select your vehicle.

Nederlands Nederlands Vlaams Vlaams
Nederlands Nederlands Deutsch Deutsch Vlaams Vlaams
Nederlands Nederlands