Bremsen mit dem Motor; ist das eine gute Idee?

Wenn Sie vom Gas gehen, werden Sie sowohl mit Ihrem Auto als auch mit Ihrem Motorrad langsamer. Dies wird als Motorbremsung bezeichnet. Viele Motorradfahrer verwenden die Motorbremse, wenn sie einfach etwas langsamer werden wollen. Aber ist das Bremsen mit dem Motor gut? Kann es Ihrem Motorrad und dem Motorblock Schaden zufügen? Wir werden diese Fragen beantworten.

 


Was ist die Motorbremse?

Wenn Sie vom Gas gehen, werden Sie langsamer. Wenn das Gas zugedreht wird, bekommt der Motor nicht mehr genug Luft und Benzin. Der Kolben im Block bewegt sich immer noch auf und ab, kriegt jedoch nichts mehr zum Verbrennen, wodurch der Kolben verlangsamt wird. Und der Reihe nach verlangsamt der Kolben das Hinterrad.

 

Kann Bremsen mit dem Motor Ihrem Motorrad schaden?

Einige Menschen befürchten, dass das Bremsen mit dem Motor Ihrem Motorrad schaden könnte. Die Kurzantwort darauf lautet: nein. Die ausführliche Antwort kann gegeben werden, indem mögliche Probleme, die sich daraus ergeben würden, entkräftet werden.


Verursacht das Bremsen mit dem Motor einen Mangel an Schmierung?

Nein. Die Ölpumpe schaltet sich nicht plötzlich aus, das Öl wird immer noch durch den Filter durch den Block gepumpt. Da sich der Kolben immer noch auf und ab bewegt, ist dort immer noch eine Schmierung erforderlich. Aber die bekommt es einfach, so dass ein normaler Viertakter keinen Ölmangel erleiden wird. Beim Zweitakter funktioniert die Schmierung des Blocks etwas anders. Die Schmierung des Blocks wird vorab mit dem Benzin gemischt. Wenn Sie dann mit dem Motor bremsen, erhält Ihr Motorrad kein neues Benzin und daher auch keine neue Schmierung. Es bleibt jedoch genug Öl über im Block, um geschmiert zu werden. Solang Sie nicht kilometerweit mit dem Motor bremsen, ist das überhaupt kein Problem.


Kann der Motorblock durch Bremsen mit dem Motor überhitzen?

Nein. Viele moderne Motorräder sind flüssigkeitsgekühlt. Da der Kühler Luft aufnimmt, wird das Kühlmittel schnell kälter und die kalte Flüssigkeit wird durch den Block gepumpt, um aktiv zu kühlen. Wenn Sie ein Stück tüchtig mit hoher Drehzahl fahren würden, hätten Sie buchstäblich sehr viele Verbrennungen in Ihrem Block. In diesem Moment muss auch der Motor kühl bleiben. Wenn Sie mit dem Motor bremsen, haben Sie diese Verbrennungen nicht, so dass der Motor auch nicht überhitzt.


Kann das Bremsen mit dem Motor Ihre Kupplung oder Getriebe schädigen?

Wieder nein. Das Getriebe und die Kupplung Ihres Motorrads sind sehr robuste Teile, die entworfen wurden, um einiges aushalten zu können. Wenn Sie beispielsweise schnell aus dem Stand beschleunigen würden, müssen sie mehr aushalten als beim Bremsen mit dem Motor. Warum also sollten sie dann nicht das Bremsen mit dem Motor abkönnen?


Ist das eine gute Idee?

Es ist sicherlich eine gute Möglichkeit mit dem Motor zu bremsen. Es wird in keiner Weise Ihrem Motorrad oder Ihrem Motorblock schädigen. Das Bremsen mit dem Motor ist ganz entspannt. Aber natürlich bremsen Sie mit Ihren Bremsen stärker als mit dem Motor. Wenn Sie jedoch nur mit dem Motor oder auch mit den Bremsen abbremsen, nutzen sich Ihre Bremsbeläge und Bremsscheiben weniger schnell ab. Darüber hinaus erhitzen sie nicht so stark bei häufigem Bremsen, wie beispielsweise bei einer langen Abfahrt.

Was wohl wichtig zu berücksichtigen ist, dass wenn Sie mit dem Motor bremsen, Ihr Bremslicht nicht leuchtet. Hierdurch sieht der Verkehr hinter Ihnen nicht, dass Sie abbremsen. Wenn Sie also Verkehr hinter sich haben, bremsen Sie dann immer auch mit Ihren normalen Bremsen, damit nicht jemand von hinten auf Sie auffährt.




 Weitere Blogs lesen? Vielleicht finden Sie diese interessant:

Ichwillmeinmotorradloswerden.de ist die Website, auf der Sie Ihr Motorrad, Ihren Roller, Ihr Quad oder Ihr Trike einfach und problemlos verkaufen können. Registrieren Sie Ihr Motorrad unverbindlich.

Teile sie diesen Artikel auf:

Share on Facebook Share on linkedIn Share on Twitter

Ihr Fahrzeug

select your vehicle.

Nederlands Nederlands Vlaams Vlaams
Nederlands Nederlands Deutsch Deutsch Vlaams Vlaams
Nederlands Nederlands