Motorradbekleidung im Sommer

Der Sommer hat begonnen. Auch für diese Woche ist tolles Wetter für eine Runde Motorradfahren angesagt. Aber in den Niederlanden weiß man nie mit dem Wetter. Im einem Moment ist es warm und drückend und im nächsten Moment regnet es. Darunter kann man übrigens auch in den Bergen leiden. Wie passen Sie Ihre Motorradausrüstung darauf an? Wir verraten Ihnen, mit welcher Motorradbekleidung Sie im Sommer die Beste Abkühlung bekommen. In einem anderen Blog kann man nachlesen, was man zur Abkühlung auf dem Motorrad tun kann. Sein T-Shirt nass machen, einen Trinkrucksack mitnehmen und einen Kühlkragen tragen sind nützliche Tipps, aber welche Möglichkeiten gibt es in Sachen Motorradbekleidung? Mehr dazu können Sie in diesem Blog lesen.



Motorradbekleidung im Sommer

Ihre Motorradkombi bildet die Basis Ihrer Ausrüstung. Textil ist das vielseitigste Material. Es gibt Sommerkombis, die Wind durchlässig sind und es sind separate wasserdichte Kombis verfügbar, aber Sie können sich auch für eine Kombination aus diesen beiden entscheiden. Eine textile Motorradkombi besteht oft aus mehreren herausnehmbaren Teilen, so können Sie sich Ihre Ausrüstung je nach Wetter zusammenstellen. Leder ist das sicherste Material, das Sie bei Motorradbekleidung auswählen können, aber Leder ist auch warm. Wollen Sie dennoch Leder tragen? Tragen Sie dann an heißen Tagen eine Kühlweste unter Ihre Kombi.


Motorradhelm

Ein Motorradhelm ist nicht gerade kühl, es sei denn, man trägt einen Motocross-Helm. Dieser lässt viel Wind durch. Verwenden Sie eine Sonnenbrille und vergessen Sie vorallem Ihre Ohrstöpsel nicht. Viele Motorradhelme haben Belüftungsoptionen. Dies ist oft in Form von Schlitzen, die man öffnen kann. Auch die Farbe des Helms hat Einfluss auf die gefühlte Temperatur. Ein mattschwarzer Helm wird sich viel wärmer anfühlen als ein glänzender weißer Helm.

 

Sommerhandschuhe

Vergessen Sie die Handschuhe nicht bei Ihrer Ausrüstung. Durch die knallende Sonne auf den Handschuhen kann man stark ins Schwitzen kommen und das ist nicht gut für den Grip. Sommerhandschuhe haben spezielle Teile aus Mesh, die den Fahrtwind durchlassen. So bleiben Ihre Hände im Sommer möglichst kühl und Sie behalten maximalen Grip. Fahren Sie nie ohne Handschuhe. Handschuhe sind zwar nicht verpflichtend, aber selbst wenn Sie im Stand umfallen, sind Ihre Hände oft automatisch die ersten, die den Sturz auffangen.



Motorradstiefel

Es gibt Motorradschuhe, die man als Freizeitschuhe tragen kann, die aber nicht den maximalen Schutz bieten. Geht Sicherheit vor allem? Entscheiden Sie sich dann für belüftete Motorradstiefel aus Leder. Diese werden hauptsächlich aus Leder hergestellt. Leder bietet den besten Schutz bei einem Sturz oder Ausrutschen. Bei vielen Motorradstiefeln werden bereits Textilien mit verarbeitet. Schauen Sie sich Ihre derzeitigen Stiefel genau an und lassen Sie sich eventuell in einem Motorradbekleidungsgeschäft beraten.




Weitere Blogs lesen? Vielleicht finden Sie diese interessant:

Ichwillmeinmotorradloswerden.de ist die Website, auf der Sie Ihr Motorrad, Ihren Roller, Ihr Quad oder Ihr Trike einfach und problemlos verkaufen können. Registrieren Sie Ihr Motorrad unverbindlich.

Teile sie diesen Artikel auf:

Share on Facebook Share on linkedIn Share on Twitter

Ihr Fahrzeug

select your vehicle.

Nederlands Nederlands Vlaams Vlaams
Nederlands Nederlands Deutsch Deutsch Vlaams Vlaams
Nederlands Nederlands